Mythencheck

Können Frauen über 40 schwanger werden?

Das Ticken der biologischen Uhr wird mit den Jahren immer lauter. Ab 40 soll es für Frauen Fruchtbarkeitsbedingt nicht mehr möglich sein schwanger zu werden. Ist an dem etwas Wahres dran?

 

Für eine Schwangerschaft muss von Seiten der Frau nicht nur eine befruchtbare Eizelle geliefert werden. Das alleine setzt einen funktionierenden Monatszyklus und eine intakte Gebärmutterschleimhaut sowie Eierstöcke und Eileiter voraus. Der Körper muss zudem auch in der Lage sein ein Kind auszutragen, es im Mutterleib zu ernähren, und es zur Welt zu bringen. Die Frage wie lange dafür eine Frau körperlich im Stande sein kann beziehungsweise soll, wurde von der Natur mit der Menopause beantwortet.

 

Die Zeit der Umstellung der Hormone im Körper einer Frau, die Wechseljahre, ist nicht für jede Frau gleich festzulegen. Im Schnitt fängt die Menopause jedoch um das 50. Lebensjahr an. Als 40-Jährige kann man daher theoretisch, sofern alle Voraussetzungen gegeben sind, schwanger werden. Da die Chance jedoch bei knappen fünf Prozent liegt, dauert der Prozess des schwanger Werdens meistens um einiges länger. Ab 45 Jahren ist es zudem fast unmöglich auf natürlichem Weg schwanger zu werden.


Veröffentlicht am